Skip to content



Vielversprechende erotische Themen (32): das Idol

Die Liebe zu einem Idol

Das „Idol“, das ich meine, ist jemand, der uns beliebig nahe oder fern sein kann, den wir aber jedenfalls gegenwärtig nicht erreichen können. Meist handelt es sich um schüchterne, ähnliche, vielfach auch „verklemmte“ Personen, die sich in eine Beziehung mit ihrem Idol hineinträumen.

Ein erotisches Idol kann die schönste Frau / der attraktivste Mann in einer Klassengemeinschaft oder im Kollegenkreis sein, aber natürlich auch eine prominente Persönlichkeit, die nur schwer erreichbar ist.

Der Reiz einer erotischen Geschichte rund um die Verehrung eines prominenten Idols liegt in den Schwierigkeiten, dieser Person zu begegnen und in der Frage, ob sie dann tatsächlich so attraktiv ist wie gedacht. Und letztlich natürlich, ob mit ihr ein Geschlechtsverkehr stattfindet oder ob alles gar in eine Liebe oder Beziehung mündet. Ist das Idol in der Nähe, so geht es zumeist darum, die Person zu isolieren, um (teils überraschende) Vorschläge zu machen, die im Kern auf erotische Absichten hinauslaufen.

Geschichten, in denen sich Personen schüchtern oder linkisch an ihr Idol annähern, sind in der Regel sinnlicher als solche, in denen sich jemand aggressiv an das Idol „heranrobbt“.

Vorschlag:

Erzählen Sie die Geschichte möglichst in der ersten Person, die das tatsächliche oder vermeintliche Leben des Idols beobachtet, sich ihm auf abenteuerliche oder linkische Weise nähert und dabei zunächst abgewiesen oder missverstanden wird. Bauen Sie Konkurrenten / Konkurrentinnen in Ihre Geschichte ein. Denken Sie daran, dass Ihr Idol möglicherweise eine andere sexuelle Präferenz haben könnte, als Ihnen lieb ist.

Alternativen: Konkurrenz-Sitationen in den Mittelpunkt stellen, falls das Idol „im Prinzip“ erreichbar ist. (Zwei Kolleginnen bewerben sich um den gleichen Mann, ahnen aber nichts davon.) Oder: Ein bisexueller Mann und seien heterosexuell Freundin schmachten beide insgeheim einen schönen Jüngling an.

Relevanz:
Interessierte Frauen: Sehr groß, aber wissenschaftlich nicht erfasst, und daher sehr spekulativ.
Interessierte Männer: eher schwach, aber möglicherweise vorhanden, weil auch Männer von schönen oder wenigstens attraktiven Frauen aus ihrer Umgebung träumen, dabei auch von deutlich älteren oder jüngeren.

Schreib-Erfahrung:
Für Anfänger, wenn sie sensibel genug sind, sonst eher für Fortgeschrittene und Schreib-Profis.
Form:
Episoden, Novellen und Romane.
Recherche, Kenntnisse:
Gutes Einfühlungsvermögen, auch eigene Erfahrungen sind sinnvoll.
Erotische Wahrnehmung:
Eher mild und sinnlich. Enttäuschungen gehören in jedem Fall ebenfalls zum Thema, sonnt wird das Thema verkitscht.

Trackbacks

sinnlich schreiben am : Sinnliche Woche: Guten Sex schreiben

Vorschau anzeigen
Schlechten Sex (be-)schreiben können alle – die Götzen der Weltliteratur ebenso wie die Autoren in Deutschland, die Jungen ebenso wie die Alten, die Frauen ebenso wie die Männer. Doch wie, zum Teufel, schriebt man eigentlich „guten Sex“? Wir versuchen

casual dating am : Erotische Themen für Autorinnen

Vorschau anzeigen
Falls Sie Interesse haben: Hier sind 32 und noch mehr Vorschläge für erotische Themen für Autorinnen und Autoren: 1. Erotische Dates (Partnersuche) 2. Erotische Entführungen 3. Zwei Männer gesucht? (FMM-Dreier) 4. Ungewöhnliche Triolen (Dreier)

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen