Skip to content



Sinnliche Woche: weibliche Erotik, SM und Peitschen, Vanille-Themen

Das hören die Spitznasen bei unseren „Intelligenzblättern“ gar nicht gerne: wenn Bücher nicht der Bildung, der Erbauung oder der Erleuchtung dienen, sondern zu schönen Orgasmen führen. Kein Wunder, dass niemand auf unseren Artikel geantwortet hat. Wir stellten die Frage: Welches Buch führt (bei Leserinnen) zu wirklich schönen Orgasmen? Eine Freundin meinte: «Immer noch „Emmanuelle“ » - Exotik und Erotik mit einem Schuss Frivolität und Bisexualität. War’s das?

Warum überhaupt „weibliche“ Erotik? Damit sie den Leserinnen und Lesern bewusster wird. Erotik ist normal, viel zu normal, um sie in die Schmuddelecke zu stellen. Sogar auf der Leipziger Buchmesse wird davon ein Hauch zu spüren sein.

Die Lust am Ingwer haben wir vorgezogen, weil sich anlässlich der nicht abebbenden Welle von „FSHG“-Neugierigen inzwischen Autorinnen damit beschäftigen. Hauptthema im Zusammenhang mit Ingwer ist dabei immer „Figging“.

Als erotische Themen schlagen wir Ihnen diese Woche (im gleichen Zusammenhang) Strap-On-Sex vor. Der Begriff ist scheußlich, aber daraus lassen sich ausgesprochen sinnliche Geschichten schneidern, die mit dem „absoluten Rollentausch“ überschrieben werden können.

Die Sensation und nur bei „Sinnlich Schreiben: Wir enthüllen, was „die Peitsche bekommen“ wirklich bedeutet – Sie können mithilfe dieser Tatsachen ihren erotischen SM-Roman erheblich verbessern.

Das zweite Thema ist ein „Klassiker“ für „Vanille-Autorinnen“ – der Ehebruch – bitte das Thema nicht dramatisieren -Sie könnten in Verdacht kommen (grins) „gute Literatur“ zu schreiben, wie schon andere von Ihnen.

Apropos Vanille und Sinnlichkeit: Schreiben sie doch einmal aus der Perspektive einer Frau, die über ihre eigene Erotik (und ihre sexuellen Varianten) staunt. Staunen ist ein Thema, das von Erotik-Autorinnen stark vernachlässigt wurde, und dies völlig zu Unrecht.

Übrigens: Wir vermissen Ihre Anregungen, Kommentare und Rückkoppelungen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen