Skip to content
Manifest

Fantasien in erotischen Düften

Sinn-Suche mit den Sinnen
Die Welt der Düfte ist zwiespältig: des einen Eule ist des anderen Nachtigall. Jetzt im Frühling saugen wir alle Arten von Düften ein – und die meisten sind verführerisch süß und sinnlich. Man sagt, es gäbe Herrendüfte, die nach Geld röchen, und Düfte für Damen, die nach sexhungrigen Vaginen dufteten, vielleicht ein wenig angesüßt.

Manche Frauen gieren nach dem Duft von Männerschweiß, solange er noch nicht kalt ist, und andere macht der eigenartig frische Geruch der Spermaflüssigkeit auf warmer Haut total verrückt. Doch wieder andere hassen das Eine wie das Andere: Sie wollen den Duft einer klinisch reinen Haut, frisch geduscht.

Manche Männer schließlich jagen dem geheimen Moschusduft nach, den Spuren der geheimen Lust, die sich in Baumwollhöschen verfängt. Sie werden verlacht, weil sie süchtig nach dem Intimduft der Frauen sind, schämen sich einerseits und verfallen andererseits Frauen, die ihnen die Gunst gewähren, nach der sie lechzen.

Der ganz gewöhnliche Mann hingegen verbindet rotes Licht, warme Haut, weiche Lippen, Frauen in schönen, weichen Dessous und Moschusparfüms mit Wollust. Das Gemenge erzeugt in seinem Kopf den Wunsch nach barrierefreier Intimität. Da liegt sie, die Frau, und sie riecht nach sinnlicher Sünde.

Und Sie? Wann bringen Sie in ihre erotische Geschichte Düfte ein? Verführt Ihre Heldin mit Düften? Spricht sie seine geheimen Lüste an? Darf er ihre intimen Düfte genießen?

Das Thema gibt Ihnen Gelegenheit, einer ganz gewöhnlichen Liebesgeschichte eine überaus pikante Würze zu verleihe. Und Sie können dabei vom Schreibtisch aus Grenzen überschreiten, indem sie ihre Figuren gewissermaßen mit der Nase auf die Wollust stoßen lassen. Das Thema ist befremdlich und sinnlich zugleich, und es erzeugt dabei sowohl Abneigung wie auch Faszination.

Illustration nach einer Grafik von George Barbier (Auszug)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen