Skip to content
Manifest

Fragment der Lust EINS – Hotelbesuch

Die „Lustfetzen“ sind eine neu Kategorie bei "Sinnlich Schreiben". Es sind kleine Gesprächsfetzen und Splitter aus Kurzgeschichten, die du beliebig verwenden kannst, wenn du auf die Quelle „gefunden bei SinnlichSchreiben“ verweist. Heute geht die Studentin Clarissa zu Fuß im Austrag eines Escort—Dienstes zu ihrem Klienten ins Hotel. Sie gerät in einen Regenschauer und geht direkt mit dem Zweitschlüssel in sein Hotelzimmer.

„Oh, ich sehe, du bist ziemlich feucht geworden.“

Ein Anflug von Röte. Es hatte geregnet. „Ich habe meinen Regenschirm vergessen.“

Ein dünnes Lächeln. Er geht auf mich zu, gibt mir höflich die Hand, fasst dann mit der anderen unter mein Kleid.

„Kein Höschen? “fragt er kühl.

„Nein, ich dachte es wäre besser so. Keine Umstände.“

„Ich habe Zeit.“

„Die können wir doch auch anders nutzen.“

„Mit Reden?“ Er grinst frivol.

„Nein, mit Lust. Du wolltest mich, weil du Lust auf mich hast, oder?“

Seine Hände hat er mittlerweile bis zur Hüfte hochgezogen. Betrachtet im Spiegel genüsslich meine Schamlippen.

Wie selbstverständlich fasste er dazwischen. „Wirklich ziemlich feucht. Nicht vom Regen“ sagte er leise.

Er überlegt einen Moment.

„Warum bist du schon jetzt geil?“

„Meine Natur.“

Er kneift die Augen zusammen. Zweifelt an, was ich sage.

„Na schön. Wohlerzogene junge Damen ziehen ihr Kleider aus, wenn sie in den Regen gekommen sind.“

Ich ziehe mein Kleid aus. Praktisches Teil. Kann es ohne Mühe abstreifen. Manchmal haben Männer wenig Zeit. Trage nun nur noch den BH. Sehe ihm in die Augen. Fragend.


Von hier aus kannst du die Geschichte weiterentwickeln. Ich habe die typischen Sätze verwendet, die wir hier propagieren. Kurz, nicht zu emotional.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen