Skip to content



Was bevorzugen Leser/Leserinnen in SM-Storys?

Eine private Umfrage ist normalerweise nicht viel wert, sie wird aber umso wertvoller, wenn sie sich mit dem deckt, was auch andere festgestellt haben wollen. Die Frage war: Wie sollen die Figuren in SM-Geshichten aufgestellt sein? Wer soll dominieren, wer soll sich unterwerfen?

Ein Ergebnis ist voraussehbar: Männer, die Frauen dominieren, sind nicht nur der Favorit schlechthin, sondern seit den „Fifty Shades of Grey“ auch die beliebteste SM-Literatur der Frauen. Dafür votierten jedenfalls in einer privaten Umfrage 44 Prozent. Aus größeren Umfragen wissen wir, dass fast 65 Prozent der Frauen (also fast zwei Drittel) darüber fantasieren, dominiert zu werden.

Männer träumen immerhin zu mehr als der Hälfte davon, dominiert zu werden, und wir können ohne Zweifel annehmen, dass die meisten von Ihnen von einer Frau dominiert erden wollen. In der erwähnten privaten Umfrage wurden dafür 34 Prozent der Stimmen abgegeben.

Erstaunlich ist, wie viele Interessenten es für Frau/Frau-Beherrschung gibt. Beinahe ein Drittel der Befragten wählte diese Option. Dabei dürfte es sich sowohl um Frauen handeln, die sich einmal einer Frau unterwerfen würden, aber auch um Frauen, die bevorzugen würden, eine Frau zu dominieren.

Lediglich fünf Prozent der Befragten interessierten sich für Männer, die sich anderen Männern unterwarfen.

Haben Sie vor, einen Krimi mit SM, ein SM-Beziehungsdrama oder eine erotische SM-Geschichte zu schreiben? Dann wissen Sie nun, „wer mit wem“.

Interessant sind Konstellationen, in denen Frauen schwanken, ob sie sich lieber einem Mann oder einer Frau unterwerfen und in denen dadurch der Vorteil genutzt werden kann, gleichgeschlechtlicher Aktivitäten in Ihre Werk aufzunehmen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen