Skip to content



Die echte Liebe und die Wollust – alles unter einem Hut?

Erotische Fantasien überlagern oft die romantische Liebe
Möglicherweise werden Sie sagen: “Die echte Liebe kommt in Liebesromanen doch gar nicht vor.“ Dann sagen sie vermutlich die Wahrheit, aber eine sehr unerwünschte Wahrheit. Fragen wir uns, was vorkommt, dann sind es diese Komponenten, die alle mit "Liebe" in Verbindung gebracht werden:

1. Verliebtheit.
2. Freude am Zusammensein.
3. Lust auf den Körper des anderen.
4. Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft.
5. Erfüllte körperliche Liebe.

Wie allgemein bekannt, darf die Liebegeschichte nicht zu glatt ablaufen, sonst verliert sie die Spannung. Also bauen Sie ein paar Lockfallen ein, in die entweder ihre Figur oder der ersehnte Liebhaber hereintappt – und damit erzeigen Sie nicht nur Spannung, Zweifel und Eifersucht, sondern können auch ein paar sehr lustvolle erotische Szenen einbauen. Wie Sie aus vielen Büchern und Filmen wissen, muss es dabei nicht immer „zum äußerten“ kommen – Sie können ihre Leserinnen durchaus im Zweifel lassen, was wirklich „in jener Nacht geschah“, bevor Ihre Leserin neugierig das nächste Kapitel aufschlägt.

Wenn Sie sehr nahe an der Jetztzeit schreiben, kann ihre Figur durchaus versuchen, zwischen Sex und Liebe zu trennen und während der Zeit, in der sie unsicher über die Beziehung ist, erregende sexuelle Abenteuer bestehen. Die sexuelle Beziehung kann auch durchaus „schräg“ sein, also beispielsweise spontan entstehen und in einen OSN münden. Sie kann zu einem alten oder jungen Mann aufgenommen werden, und der Partner kann ledig oder bereits liiert sein. Falls Ihre Heldin wenig Kontakte hat und sehr sinnlich-romanisch ist, kann ihr Sexpartner auch durchaus weiblich sein.

Wichtig ist, dass Sie einen Hauch der Unverbindlichkeit über die sexuell geprägten Beziehungen legen. Sie können durchaus beschreiben, dass ihre Figur mit einer Zufallsbekanntschaft das Bett teilt und nach dem Geschlechtsverkehr an den eigentlichen Helden denkt, dem sie sich bisher aber sexuell verweigerte.

Ihre Figur muss durchaus nicht immer „jung, ledig, schön und naiv“ sein. Weitaus interessanter sind die plötzlichen Eskapaden einer verheirateten Frau, einer Frau über 40, einer erfahrene Frau, die Freude daran hat, ihre Künste weiterzugeben, oder einer eher unschöne Frau, die Männer auf andere Weise an sich zieht.

Das Thema ist sicher nicht neu: Auf der einen Seite lauert die Verführung mitsamt der Wollust, die damit verbunden ist, auf der anderen Seite die Sicherheit und die Verbindlichkeit der stillen bürgerlichen Existenz. Ihre Leserin wird sehr gespannt darauf sein, in welche Richtung sich ihre Figur wenden wird. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ist sie selber in der Situation: Vanille-Sex, immer seltener und lustloser, und Träume voller erotischer Wollust, die sie sich weder zugibt noch durch Masturbationsfantasien erfüllt. Sie hat nur Ihr Buch – und es zu lesen, bringt sie wenigstens zu emotionalen Höhepunkten.

Ich hoffe, Sie haben hier ein paar Ideen für Ihr neues Werk gefunden. Wenn ja, empfehlen Sie diese Seite bitte weiter, wenn nein, dann sagen Sie uns, was wir besser machen können.

Bild: ungenannter Künstler des 19. Jahrhunderts.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen