Skip to content



Die Retterin seiner Seele

Er braucht es. Da bin ich ganz sicher. Da fehlt nur noch ein kleiner Anstoß, dann wird er sich fügen. Ich werde es ihm nicht leicht machen. Er wird Schmerzen empfinden. Körperliche Schmerzen, und wie ich hoffe, auch psychische Schmerzen. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile – und erst die Verschmelzung von Lust und Schmerz bringt seine Seele zum Bluten. Ich werde die Angst in seinen Augen sehen, seine Muskeln werden zittern und er wird schwer atmen. Vielleicht wird er aufschreien oder gar heiße Tränen vergießen. Das ganze Szenario. Er hofft längst darauf.

Er kennt seine Schuld und ich kenne seine schmutzigen Fantasien. Und ich nutze sie, um ihn zu demütigen. Es sind die Worte, die ihn in den Tiefen seiner Seele treffen und seinen Willen brechen, nicht die Schläge auf seinen weißen, bleichen Po.

Ich weiß, was er ertragen kann. Es ist erst genug, wenn es genug ist. Wenn ich in die Tiefen seiner Seele eingedrungen bin und er keinen Gedanken mehr fassen kann. Seine Seele gehört mir, und genau das soll er erfahren. Und solange ich auf seine verkorkste Seele aufpasse, so lange ist er sicher vor sich selbst. Und ich bin sicher, dass er seine Seele nicht dem Teufel verkauft - oder einfach einer anderen Frau, wer immer sie eher verlangt.

Dies ist der letzte "Lustfetzen" den wir hier veröffentlichen. Es handelt sich -wie so oft - um einen Beitrag aus der Kategorie "einen Text umschreiben"

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen