Skip to content
Eigenwerbung

Umschreiben: guten Dingsbums ihrer Beine Sichtung.

Krampfhafte Suche nach Alternativen: Text-Spinner oder automatische Umschreibprogramme sind Quellen unfreiwilligen Humors. Dies passierte, als ich einen einfachen Text aus „Gynäkokratie“ eingab:

Ihr volles, schwarzes Haar hatte sich gelockert, und die herabhängenden dichten Strähnen hoben sich wunderbar von der weißen Haut ab. Mademoiselle lag verführerisch auf dem breiten Schlafsofa und ließ einen guten Teil ihrer Beine sehen.


„Und“ schien den Text-Spinnern zu popelig zu sein, und sie versuchten krampfhaft, es mit „obendrein“ oder „überdies“ umzusetzen. Das Wort „Strähnen“ kannten die beiden Online-Proramme, dich ich testete, gar nicht. Sie versuchten, das „St“ als „Sankt“ zu interpretieren. Das Wort „sich“ wurde fälschlich in „einander“ umgewandelt, „weiß“ einmal in „bleich“ und die Haut in demselben Programm in eine „Pelle“. Auch „wunderbar“ war den beiden Programmen zu simpel, und so wurde daraus einmal „feenhaft“ und einmal „legendenhaft““. Warum die Programme das Wort „auf“ nicht stehen lassen konnten, sondern es mal mit „gen“ und mal mit „hinaus“ übersetzten, war mir schleierhaft. Das Ende ist der Clou. Aus „und ließ einen guten Teil ihrer Beine sehen.“ Wurden Diese beiden Sätze:

Überdies ließ zusammenführen guten Dingsbums ihrer beine Sichtung.

Oder:

Obendrein ließ kombinieren guten Dingens ihrer Beine Sichtung.

Fragt sich, wer damit arbeiten will oder kann, zumal einige Versionen solcher Programme als "professionelle Schreibtools" angeboten werden.

Eine echte Umschreibung solcher Texte würde sich beispielsweise so lesen:

Mademoiselle hatte ihr Haar gelockert, und nun, da die Strähnen herunterhingen, wurde der sinnliche Kontrast zwischen dem rabenschwarzen Haar und der hellen Haut anregend hervorgehoben. So lag sie nun verführerisch auf dem breiten Schlafsofa und zeigte einen großen Teil ihrer entblößten Beine.


Oder etwas freier interpretiert:

Das lockere Haar, hing in pechschwarzen Strähnen herunter und bildete einen sinnlichen Kontrast zu ihrer milchigweißen Haut. Dazu kam noch die ungewöhnlich entspannte, offene Haltung – alles an Mademoiselle wirkte verführerisch. Sie hätte die Beine gar nicht so weit entblößen müssen, um mich völlig zu verwirren.


Isidora war so freundlich, die manuellen Umschreibungen hinzuzufügen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen