Skip to content
Werbung

Comics, Sinnlichkeit, Sex und Zensur

Nicht jederzeit sichtbar: "Sex in The Comix"
ARTE brachte gestern zu später Stunde eine interessante Sendung zum Thema „Sex in the Comix“. Durch die Sendung führte die New Yorkerin Molly Crabapple, die auch eine absolut sehenswerte Webseite betreibt.

Das Interessante an der Sendung war vor allem der Stellenwert der Comics in der heutigen erotischen Literatur, der von den meisten Autoren gar nicht wahrgenommen wird. Zwar bilden die Zeichnungen eindeutig das Schwergewicht jeder Comic-Geschichte, doch beim Betrachter hinterlassen sie in ihrem Zusammenhang doch oft einen intensiveren, ja möglicherweise sogar sinnlicheren Eindruck als das geschriebene Wort.

Leider ist es aus Gründen eines angeblich notwendigen Jugendschutzes nicht möglich, diese Sendung jederzeit auf ARTE online zu sehen. ARTE schreibt im eigenen Text zur Sendung:

Neben den sehr persönlichen Missgeschicken und Schwächen, die auf erotisch-sexuellem Gebiet lauern, geht es in diesen Werken auch um Fantasievorstellungen, Gesellschaftssatire und Zensur.


Ich denke, es liegt auch eine Art Zensur darin, diesen Film nur in der Zeit zwischen 23.00 und 5:00 Uhr im Internet freizugeben.

Bild © 2014 by Milo Manara (via ARTE im Internet).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen