Skip to content



Dunkelschwarz ist auch keine Lösung ...

Wir sind umgezogen ... mit neuem Konzept
Am Anfang war alles wüst und leer - und dann erfand jemand das Rad. Und das Feuer. Und - ja, auch die Schrift. Und wir haben uns entschieden, dieses Blog noch eine Weile offen zu lassen - obwohl wir finden, dass unsere neue Seite wesentlich lustvoller ist.

Wenn Sie uns irgend etwas mitteilen wollen, dann nutzen Sie bitte diese Adresse:
Email:

Hatten Sie Interesse an dieser Seite?

Wir sind noch nicht ganz fort … die Umzugswagen sind aber schon bestellt. Wenn Sie in irgendeiner Weise an dieser Seite interessiert sind, oder Fragen haben, dann ist jetzt der Zeitpunkt, sie anzumelden.

Demnächst wird es hier „dunkelschwarz“, wie schon auf „Mehrhaut.de“. Die Gründe habe ich schon vielfach erläutert: Leserinnen und Leser zahlen uns keinen Cent, die Verleger und Verlegerinnen denken gar nicht daran, uns Materialien zu liefern, und Autorinnen und Autoren auch nicht.

Und Schreibschulen? Ich bin der festen Überzeugung, dass man es dort nicht recht ernst meint mit erotischer Literatur.

Also: Wenn Sie noch irgendetwas vom Liebesverlag und dieser Publikation wollen, dann schreiben Sie uns jetzt. Demnächst nehmen wir diese Seite vom Netz.

Email:

Wir werden umziehen … schon bald …

Surprise, Surprise … ich ziehe mit allen Webseiten, die sich mit den schönen Seiten des Lebens beschäftigen, in Kürze um. Der Grund liegt daran, dass es viel einfacher ist, eine einzige Webseite zu pflegen und zu verwalten als „mal hier eine und mal dort eine“.

Betroffen sind „Sinnlich Schreiben“, „Sinn und Sinnlichkeit“ (Ex-Mehrhaut.de) und später auch wesentliche Teile der Liebeszeitung, in der keine neuen Beiträge zur Sinnlichkeit mehr erscheinen werden.

Das Konzept entspricht ganz dem neuen Gedanken, Sinnlichkeit und Sinn zu vereinen und dabei deutlich zu machen, was sinnreich ist und was Sinnlichkeit bewirken kann. Wir werden uns dabei von allem Vordergründigen, Plakativen und Klischeehaften trennen.

Stattdessen wollen wir mehr informieren und versuchen, frischen Wind in die inzwischen etwas vermuffte Welt der Sinnlichkeit zu blasen.

Ob es uns das gelingt, hängt im Wesentlichen von euch ab, die ihr dies lest. Also von eurem Beiträgen, eurem Feedback und den Ideen, die ihr uns zuspielt.

Und wir? Wir rücken näher zusammen, tauschen kreativere Ideen mit neuen Partnern aus, und versuchen euch sozusagen „hautnah“ virtuell zu berühren.

Das Thema „Liebe“ ist nie ausgeschöpft. Und die Sinnlichkeit? Manchmal glauben wir, dass sie uns umschwirrt wie wilde Bienen, und dass wir davon dennoch nur das Summen der Bienen wahrnehmen, aber nicht den Nektar, den die lustvoll dargebotenen Blüten enthalten.

Mehr Integration der Aktivitäten – oder: Lust, weil Lust eben Lust macht

Von „Schriftsteller“ zu „Sinnlich Schreiben“ – und nun noch mal ein „Move“? Wechslen wir die Seite(n)? Verkaufen wir dies Blog? Möglicherweise ja. Denn ohne Zertifikate (und ohne Werbeeinnahmen) sind auch wir bald am Ende. Es ist ja schön, anderen dauernd Ideen zu schenken, und wirklich – es hat uns Freude gemacht. Aber – da kommt nix zurück. Weder Lob noch Tadel, weder Werbung noch Aufträge.

Also: Schluss mit lustig. Dafür mehr Lust auf Lust. Es sei denn, ihr hättet bessere Ideen … dann sagt sie uns einfach. Wir manchen mkttlerweile wieder Mehrhaut, jetzt als "Sinn und Sinnlichkeit".