Skip to content
Werbung  

Thema: Erotische Sekten und Randgruppen

In keinem anderen Bereich kommen sich Erotik und Religion so nahe wie bei „Geheimbünden“. Es gab und gibt geheimnisvolle erotisch zentrierte Frauengruppen, geheime Männerbünde, die zumeist die „Puppen tanzen ließen“, aber auch gemischte Gruppen, die gemeinsame Orgien feierten. Hinzu kamen all jene, die sich zusammengetan hatten, um verbotene oder verpönte Praktiken auszuüben.

Wie „geheimnisvoll“ sie wirklich waren und sind, ist umstritten. Aber zumeist wurden sie als pseudo-religiöse, pseudo-karikative, esoterische, psychologische oder weltanschauliche Gemeinschaften gegründet, um den wahren Zweck zu verschleiern.

Am besten entwickelst du eine Geschichte über erotische Sektierer, indem du den Weg einer naiven Novizin schilderst, die in eine solche Gruppe hineingerät. Dabei schwanken die Gefühle zumeist zwischen Faszination und Ablehnung, und zwar solange, bis die Novizin erkennt, dass es keinen Ausweg mehr für sie gibt, es sei denn … (hier ist deine Fantasie gefragt). Statt einer Novizin kannst du in modernen Geschichten auch eine -Kriminalbeamtin, eine Detektivin oder eine Journalistin wählen, die "undercover" einer solchen Gruppe beitritt.

Vorschlag (Randgruppen):

Deine Heldin findet gefallen an einem Mann, der sich geheimnisvoll „Meister“ nennt. Sie verliebt sich in ihn und wird alsbald auf sein „Schloss“ eingeladen. Dort erkennt sie, dass der Meister in Wahrheit viele Frauen hat, die er mit einem besonderen System von Freiheiten und Einschließungen unter Kontrolle hält. Deine Heldin lächelt zunächst darüber, doch gerät sie immer mehr in den Bann dieses wundersamen Menschen.

Vorschlag (Pseudo-Religion)

Die große Göttin, deren Namen man nicht aussprechen darf, hat ihre Prophetinnen ausgesandt, um Frauen zu finden, zu verführen und zu isolierten, die ihr Imperium auf Erden aufbauen sollen. So behauptet es jedenfalls eine „Hohepriesterin“, die tatsächlich einen nahezu hypnotischen Einfluss auf junge Frauen hat. Deine Heldin versucht, die Hintergründe herauszufinden, gerät dabei aber immer mehr selbst unter den Einfluss der Hohepriesterin.

Relevanz:

Sehr unterschiedlich, je nach Zeitströmung und Leserkreis. Esoterische Themen kommen bei Frauen eigentlich immer an.

Schreib-Erfahrung:
Für Fortgeschrittene.
Form:
Kurzgeschichten, Episoden oder Novellen. (1)
Recherche, Kenntnisse:
Fantasie, Einfühlungsvermögen, möglicherweise umfangreiche Recherche.
Erotische Wahrnehmung:
Meist intensiv.
(1) In diesem Fall auch Varianten von Berichten, Tagebüchern und Briefromanen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen